Zahlen Sie mit:
Wir versenden mit:

Sebamed

Sebamed

Sebamed - Die Erfolgsgeschichte des seifenfreien Waschstücks

Sebamed ist eine Marke der Firma Sebapharma GmbH 6 Co. KG unter dem Produkte der seifenfreie Gesichts- und Körperreinigung vertrieben werden. Die Hygieneprodukte basieren auf der Erfindung des Arztes Heinz Maurer, als der in den 50 er Jahren das erste seifenfreie Waschstück mit einem neutralen PH-Wert von 5,5 erfand. Er gründete dann das Unternehmen Sebapharma im Jahr 1983 in Boppard. Dort, genauer gesagt im Ortsbezirk Bad Salzig, wo es auch heute noch seinen Firmensitz hat, an dem heute ca. 200 Mitarbeiter arbeiten.

Ärzte die Hände waschen

Inzwischen werden die Produkte unter dem Markennamen Sebamed in über 80 Länder weltweit vertrieben und damit ein Umsatz von ca. 100 Millionen Euro jährlich erzielt. Das besondere an den Produkten aus dem Hause Sebapharma ist der pH-Wert von 5,5, der genauso hoch ist wie der natürliche pH-Wert der menschlichen Haut. Damit sind sie so hautschonend, dass auch Hautkranke sich damit reinigen und pflegen können. Allerdings waren dafür heimliche Experimente an Patienten nötig, wofür auch der an den Experimenten beteiligte Stationsarzt von Maurer daraufhin seinen Job verlor.

Ende der 60 er Jahre ging das Unternehmen durch aktives Marketing auch an Dermatologen, Drogisten und Apothekern heran und exportierte ab 1971 seine Produkte. Auf Grund der stetig wachsenden Umsatzzahlen und der Steigerung der Markenbekanntheit wurde dann im Jahr 1983 eine eigene Vertriebsgesellschaft, -die Sebapharma, gegründet. Der Standort in Boppard wurde zu klein und man zog nach und nach alle Unternehmensbereich in den Ortsteil Bad Salzig um. Der Unternehmensgründer Heinz Maurer wurde noch zu Lebzeiten mit zahlreichen Ehrentiteln, darunter auch im Jahr 1992 das Bundesverdienstkreuz, ausgezeichnet. Am 22. April 2016 verstarb der Arzt und Ehrenbürger der Stadt Boppard Heinz Maurer im Alter von 95 Jahren.

Der pH-Wert ist mit dem Erfolg von Sebamed eng verknüpft
Die menschliche Haut ist bekanntlich das größte Organ und muss jeden Tag eine Menge für uns leisten. Sie hat sich eine Art Schutzschild zugelegt, damit sie den unterschiedlichen Belastungen von außen standhalten kann. Der Säureschutzmantel wird diese Schicht auch genannt und sie wehrt Schadstoffe und Mikroorganismen ab, die sonst zu einer Infektion führen könnten. Ein weiterer üblicher Begriff für den Schutzmantel ist der natürliche Säure-Basen-Haushalt der Haut.

pH steht für den lateinischen Begriff „potentia hydrogenii“ (kann übersetzt werden mit Wasserstoffionenkonzentration) und ist ein Merkmal bzw. ein Messwert, mit dem man Säuren von Basen (Laugen) unterscheiden und einer Stärke zuordnen kann. Alle Flüssigkeiten, die Wasser enthalten, besitzen einen pH-Wert. Wasser ist ein pH-neutraler Stoff, dem der pH-Wert 7 (bei einer Temperatur von 25 Grad Celsius) zugeordnet ist. Je basischer, also alkalischer ein Stoff ist, umso größer wird der pH-Wert. Je saurer eine Flüssigkeit reagiert, umso kleiner wird ihr pH-Wert. Zum Messen verwendet man die pH-Skala mit einer Einteilung von 0= Sauer bis 14= Basisch. Kritisch für die menschliche Haut werden alle Stoffe, die auf beiden Seiten der Skala in die Extrembereiche fallen.

Sauer von 0-2 auf der Skala und Basisch von 12-14 sind eine Gefahr für die Haut und können diese nachhaltig schädigen bzw. verätzen. Die menschliche Haut hat einen leicht sauren pH-Wert, der bedingt ist durch unsere körpereigenen Ausscheidungen wie Schweiß oder Talg. Der pH-Wert der Haut liegt zwischen 4,1 und 5,8 auf der pH-Wert Skala. Das bedeutet, unsere Haut hat ein leicht säuerliches Milieu. Produkte, die den (fast) gleichen pH-Wert haben wie unsere Haut, werden im Handel auch als pH neutral bezeichnet.

pH-Wert und die tägliche Hautpflege und –Reinigung

Worin liegt denn aber nun eigentlich der genaue Vorteil bei der Verwendung eines pH-neutralen Produktes für unsere Haut?
Bei jeder Reinigung der Haut kommt das natürliche Säure-Basen Gleichgewicht aus dem Gleichgewicht, denn viele der herkömmlichen Produkte enthalten alkalische Tenside. Normale Seife etwa hat einen pH-Wert von 9 und neutralisiert daher die Säure auf der Haut. Damit ist sie schutzlos möglichen Infektionsgefahren ausgesetzt. Erst ca. 2-3 Stunden nach jedem Waschen hat sich die Haut wieder regeneriert und die natürliche Schutzschicht erneuert. Dies ist allerdings nur bei gesunder Haut und einem einwandfrei funktionierenden Immunsystem gewährleistet. Empfindliche Menschen beispielsweise haben oftmals eine gereizte, irritierte oder empfindliche Haut. Hier kann die Zeit bis der natürliche Schutzfilm wieder aufgebaut wurde deutlich mehr Zeit vergehen. Dadurch kommt es häufig zu neuen Infektionsherden und Bakterien können ungehindert in die Haut eindringen und dort noch mehr Schäden anrichten.

Bestehende Hautentzündungen verschlimmern sich, Pickel vermehren sich, Poren verstopfen und Unreinheiten treten vermehrt auf. Betroffene reinigen Ihre Haut ihrer Meinung nach gründlich und regelmäßig und trotzdem treten die Beschwerden vermehrt auf oder werden zumindest nicht besser. Genau hier setzen Kosmetikprodukte an, die einen neutralen pH-Wert besitzen und damit zum Hauttyp passen. Sie garantieren eine milde Reinigung und intensive Pflege mit pH-neutralen Rezepturen und liegen damit im Bereich der Haut von ca. 4,1 bis 5,8 pH.

Hydrolipidfilm der Haut schützen und pflegen

Der natürliche Schutzfilm unserer Haut wird auch Hydrolipidfilm genannt und enthält Wasser. Dazu kommen Schweiß, Talg und Hornzellen, die tags und nachts von unserer Haut produziert ober über sie abgegeben werden. Neben der Abwehr von eindringenden Bakterien hat der Hydrolipidfilm aber auch einen natürlichen Deo Effekt, denn er hält die Zersetzung unseres Schweißes durch Bakterien sehr niedrig. Genau dieser Zersetzung aber führt erst zu den unangenehmen Gerüchen, die unsere Umwelt auch als Schweißgeruch wahrnimmt.

Viele krankheitsauslösende Bakterien vermehren sich im leicht sauren Milieu. In unserem Hydrolipidfilm sind viele Sekrete beteiligt. So werden von den Hautdrüsen neben Schweiß und Talg auch Wasser, Harnsäure, Elektrolyte und Fettsäuren abgesondert, die dazu führen, dass wir eine chemische Barriere auf der Haut tragen. Die Fette dienen darüber hinaus auch für die Geschmeidigkeit der Haut und lagen sich in der Hornschicht ab. Dadurch wird sie übrigens auch wasserabweisend.

Allgemein sagt man, dass der natürliche Schutzfilm der Haut vor dem Eindringen von Mikroorganismen schützt. Dazu zählen:
-Viren sind infektiöse Partikel, die zahlreiche Krankheiten auslösen können wie etwa:


Tafel mit vielen Begriffen im Fokus das Wort Mikroorganismen

  • Herpes
  • Warzen
  • Tollwut
  • AIDS
  • Leukämie
  • Schnupfen und Erkältung
  • Windpocken
  • Gürtelrosen
  • Masern
  • Mumps
  • Polio (Kinderlähmung)

 

    • Bakterien sind einzellige Mikroorganismen ohne Zellkern mit einer mehrschichtigen Hülle. Sie kommen in zahlreichen Arten und Formen vor. Klinisch relevant sind zum Beispiel Staphylokokken oder Corynebakterien. Bekannte Krankheiten sind zum Beispiel Nagelbettentzündungen, Furunkel, Hautentzündungen wie Akne vulgaris oder auch Impetigo, eine sehr ansteckende Kinderkrankheit mit kleinen Bläschen und Pusteln, die aufplatzen.

 

    • Protozoen, auch als Urtierchen bezeichnet. Einzellige tierische Organismen die einen echten Zellkern besitzen. Es gibt ca. 40 humanpathogene Arten, das bedeutet sie können beim Menschen Krankheiten auslösen. Dazu gehören unter anderem Wimperntierchen, Sporentierchen, Geißeltierchen und Wurzelfüßer. Bekannte Krankheiten sind zum Beispiel Malaria und die Amöbenruhr.

 

    • Pilze sind in zahlreichen Ökosystemen als zersetzende Lebewesen ausgesprochen nützlich. Allerdings können Sie beim Menschen auch zu schweren Erkrankungen führen. Dazu gehören unter anderem der Nagelpilz, der Fußpilz, Hautpilzerkrankungen allgemein, die Windeldermatitis oder Mykosen.

 

    • Mikroalgen sind in der Regel nicht gefährlich, können aber unter Umständen bei Kontakt zu Dermatitis führen. Grund dafür ist ein in ihnen enthaltenes Gift, das auch zu Hautirritationen führen kann.

 

    • Archaeen, auch als Urbakterien bezeichnet, sind zelluläre Lebewesen. Sie können zu entzündetem Zahnfleisch und Parodontitis führen bzw. sind daran beteiligt.

 

Was machen pH-neutrale Kosmetikprodukte mit der Haut?

Dass unsere Haut eine leicht säuerliche Schutzschicht hat, ist schon seit mehr als 100 Jahren bekannt. Gesunde Haut hat einen durchschnittlichen pH-Wert von 5,5. Aber diese Zahl kann sich je nach Geschlecht, Alter und Hautareal stark verändern. Der Hydrolipidfilm ist der Schlüssel und die Hauptbarriere der Haut. Alkalische Produkte werden neutralisiert, das Bakterienwachstum verhindert und der Erhalt der Haut Flora gefördert. Wird nun ein Reinigungs- oder Pflegeprodukt verwendet, das den falschen pH-Wert hat, kommt das Gleichgewicht aus der Balance. Das führt dazu, dass die Haut an Wasser verliert und austrocknet. Hautlipide, also Hautfette, können nicht mehr ausreichend aufgebaut werden und die Haut wirkt trocken und irritiert.

pH-neutral auf Kosmetikprodukten verspricht augenscheinlich eine besonders milde Hautreinigung. Allerdings wird hier auf den neutralen Wert von 7, also dem von Wasser, hingewiesen. Der pH-Wert der Haut liegt aber im Durchschnitt bei 5,5 und weicht damit erheblich von dem Wert 7 ab. Nur nach dem Prädikat pH-neutral zu achten, reicht bei der Auswahl der passenden Kosmetika also nicht aus.

Seit vielen Jahren hält sich auch hartnäckig die falsche Annahme, dass eine basische Reinigung den Säureüberschuss bei der herkömmlichen Reinigung mit Seife etwa, entgegen wirken kann. Allerdings kann die Haut dieses Ungleichgewicht von selber ausgleichen, denn auch durch die Ernährung kommt es immer wieder zu einem Säureüberschuss auf der Haut. Säuren schaden nicht dem menschlichen Organismus oder der Haut. Sie müssen also nicht bekämpft oder neutralisiert werden.

Was beeinflusst den pH-Wert der Haut beim Menschen?

Es gibt generell die exogenen, -also äußeren, und die endogenen, -also internen, Ursachen, die den pH-Wert der menschlichen Haut beeinflussen können.

  • Temperaturschwankungen
  • Alkalische, also basische Kosmetika
  • Chemikalien im Beruf oder Alltag oder bestimmte Hautpeelings, auch Haarfarben
  • Schmutz und Umweltgifte durch Schadstoffbelastungen und Luftverschmutzungen.
  • Schwankungen der Luftfeuchtigkeit
  • UV-Strahlung fördert die Bildung freier Radikalen, die die Schutzfunktionen der Haut schwächen
  • Häufiges oder langes Waschen und Baden
  • Bestrahlungen bei Tumorerkrankungen

Endogene Faktoren können sein:

  • Genetische Veranlassung
  • Hormonelle Veränderungen
  • Das biologische Alter
  • Die verschiedenen Altersstufen
  • Bestimmte Lebensumstände wie Stress, Alkohol, Nikotin, falsche Ernährung
  • Medikamente wie z.B. Corticoide


Welche Produkte bietet Sebamed an?

  • Auf der Unternehmenswebseite von Sebamed lassen sich die folgenden Kategorien an
  • Empfindliche Haut
  • Trockene Haut
  • Unreine Haut
  • Anti-Aging
  • For Men
  • Baby & Kind


Die Produkte lassen sich ebenfalls in verschiedene Anwendungen unterteilen:

  • Reinigung
  • Körperpflege
  • Haarpflege
  • Gesichtspflege
  • Hand-, Fuß- und Lippenpflege
  • Desodorierung

In über 120 wissenschaftlichen Studien wurde bereits erfolgreich nachgewiesen, dass die Produkte der Sebamed Reihe über eine hohe Wirksamkeit und eine sehr gute Hautverträglichkeit verfügen. Die außerordentliche Hautkompetenz des Unternehmens besonders für empfindliche und problematische Haut wurde ebenfalls in den Studien bestätigt. Die Produkte von Sebamed reinigen und pflegen die Haut und haben stets einen medizinisch geprüften pH-Wert von 5,5. Dieser erhält den natürlichen Säureschutzmantel der Haut.

Wann habe ich eine empfindliche Haut?

Um festzustellen, ob ein empfindliches Hautbild vorliegt, gibt es verschiedene Ansatzpunkte. Natürlich ist der Gang zum Facharzt, dem Dermatologen, im Zweifelsfall immer die beste Lösung. Man kann aber auch als Betroffener selbst anhand einer Liste abklären, ob möglicherweise eine empfindliche Haut vorliegt. Sebamed hat auf seiner Webseite eine lange Liste zusammengestellt, die wir hier in einer Kurzfassung vorstellen wollen.

Zu den typischen Erscheinungsformen empfindlicher Haut können folgende Auffälligkeiten gehören:

    • Rötungen der Haut vor allem nach dem Waschen, Duschen oder Baden

 

    • Brennen oder Juckreiz nach der Anwendung eines Pflegeproduktes

 

    • Bildung von Pickelchen, Quaddeln oder Blasen nach der Anwendung eines Pflege- oder Reinigungsproduktes

 

    • Schuppung oder auch eine leichte Rötung im Bereich von behaarter Haut: Kopfhaut, Augenbrauen, Bart, Brust bei Männern

 

    • Bildung von Mitessern und/oder Pickeln nach der Anwendung von fetthaltigen Kosmetika

 

    • Spannungsgefühl nach dem Eincremen

 

    • Rötungen oder Brennen der Haut nach Solarium Besuch oder Aufenthalt in der Sonne

 

    • Gerötete Poren nach Sonnenbädern oder Solarium, auch bekannt als Mallorca-Akne

 

    • Hitzepickel nach Auftragen zu fettiger Cremes

 

    • Fettiger Glanz oder Klebrigkeitsgefühl nach dem Eincremen

 

Das Unternehmen empfiehlt allen Anwendern, die Führung eines sogenannten Hauttagebuchs. Dort werden alle Hautauffälligkeiten, aber auch die verwendeten Kosmetika und Produkte eingetragen. Dazu Medikamente, Stressgrad, die Nahrung und die Ausprägung der Hautprobleme eingetragen. Oftmals können die Betroffenen nach ca. 4 bis 6 Wochen selbst feststellen, welche Faktoren und Produkte zusammenspielen und die Hautirritationen auslösen. Bei allen Unsicherheiten oder ungeklärten Fragen muss aber unbedingt ein Dermatologe oder Facharzt aufgesucht werden.

Was kann ich bei unreiner Haut tun?

Unter dem Begriff der unreinen Haut verstecken sich viele Hautprobleme. Dazu gehören unter anderem:

1. Pickel:
Auslöser für Pickel sind Bakterien, die sich von Hautfett ernähren. Ein Mitesser kann sich zu einem Pickel entwickeln, wenn sich die Haut infiziert. Die Pore verstopft und die Haut schwellt leicht an. Viele Pickel sind mit Eiter gefüllt und kommen nur vereinzelt vor. Bei wiederkehrenden Pickeln oder eine großflächigen Bedeckung der Haut mit Pickeln spricht man von Akne. Durch die Reizung der Haut und den Juckreiz greifen Betroffene stets mit den Händen an die Stellen. Leider werden dadurch die Pickel noch stärker verteilt. Daher sollten die Berührungen vermieden werden oder nur mit sauberen Händen die Stellen berührt werden. Nicht komedone Pflegeprodukte sowie pH-hautneutrale Kosmetika werden für die Betroffenen empfohlen.

maedchen mit spiegel betrachtet ihre Mitesser

2. Mitesser
Sie werden auch Komedogene genannt. Es handelt sich um kleine schwarze Knötchen, aus denen beim Ausdrücken ein Pfropf aus abgestorbenen Zellen und Talg kommt. Normalerweise kann der Talg durch den Kanal des Talgdrüsenfollikels austreten. Ist die Oberhaut aber zu stark verhornt, dann verstopft der Follikelkanal. Durch den eingelagerten Farbstoff Melanin und Sauerstoff in der Luft färbt sich dann das „Innenleben“ leicht dunkel. Das typische Erscheinungsbild von Mitessern entsteht. Betroffen sind vor allem die Nase, die Stirn und das Kinn. Hat der Betroffene sehr fettige Haut, dann kommen die Mitesser auch im ganzen Gesicht vor.

3. Akne
Wenn Mitesser oder Pickel stetig wiederkehren, dann spricht man von Akne. Dabei sind es meist die Hormonveränderungen während der Pubertät, die die Akne auslösen. Entweder tritt sie als weiße, die sogenannten Whiteheads Form auf, bei der die Pickel mit Eiter gefüllt sind. Oder aber als Blackheads, bei der der überschüssige Talg schon getrocknet ist. Letztere sind sehr hartnäckig und sollten auf keinen Fall ausgedrückt werden. Bei schwerer Akne kommt es zu Zysten oder Knötchen mit starkem Juckreiz oder Hautrötungen.

4. Fettige Haut
Auch eine Haut, die durch übermäßige Talgproduktion zu viel Fett produziert, fällt in die Kategorie der unreinen Haut. Sie neigt zu Mitessern oder Akne und ist nicht geeignet für die Reinigung oder Pflege mit fettigen Kosmetika. Die Haut ist glänzend und besitzt große Poren. Eine genetische Vorbelastung kann die Ursache sein. Aber auch hormonelle Reize oder falsche Ernährung können zu fettiger Haut führen.

Lösung für unreine Haut von Sebamed
Jede Form der unreinen Haut benötigt eine spezielle Pflege und eine ganz besondere Reinigung. Finger weg von allem was zusätzlich noch Fette auf die Haut aufbringt und dafür zweimal täglich das Gesicht reinigen. Der Sebamed Unreine Haut Reinigungsschaum (HIER KANN DER LINK ZU IHNEN GESETZT WERDEN) ist speziell auf die Bedürfnisse von unreiner Haut ausgelegt. Er ist frei von Seifen oder anderen alkalischen Inhaltsstoffen und reinigt die Haut porentief und schonend zugleich. Nach dem Waschen zeigt sich die Haut weich und mild und das Gesicht fühlt sich sauber und klar an.

Das Besondere an dem Reinigungsschaum ist sein Wirkstoff: Montaline C40 wirkt antibakteriell und basiert auf hochwertigem Kokosnussöl. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass sich die Bakterienmenge in 5 Minuten unter Montaline C40 von 100.000 auf 0 reduziert. Es verfeinert das Hautbild und beugt der Bildung neuer Pickel vor. Der patentierte Stoff bekämpft die Pickel, ohne dass die Haut leidet oder austrocknet.

Durch den pH-Wert 5,5 werden die Unreinheiten auf natürliche Weise bekämpft. Durch die Vermeidung von Hautquellungen, also Pickeln, verengen sich die Talgdrüsen nicht und die porentiefe Reinigung wird möglich gemacht. Bei regelmäßiger Anwendung wird neuen Hautunreinheiten effizient vorgebeugt. Der Sebamed Reinigungsschaum ist für die tägliche Anwendung geeignet und enthält neben dem patentierten Wirkstoff Montaline C40 auch das hautpflegende Panthenol. Der Pflegekomplex entfernt sanft und gründlich überschüssiges Fett, Schmutz und lose Hautzellen. Außerdem fördert er die Regeneration von gereizter und entzündeter Haut. Panthenol beruhigt irritierte Haut und lindert Reizungen spürbar.

Sebamed Unreine Haut Pflege-Gel ergänzt die Basispflege

Nach der Reinigung benötigt gerade unreine Haut eine Pflege, die wirksam den Schutz vor neuen Pickeln fortsetzt und dabei auf natürliche Weise reizlindernd wirkt. Im Pflege-Gel für unreine Haut von Sebamed (HIER KÖNNEN SIE IHREN LINK SETZEN) ist neben dem Hyaluron Komplex zur perfekten Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit, auch Aloe barbadensis, - die Echte Aloe-, enthalten. Ihr Extrakt wirkt entzündungshemmend, wundheilend und immunstimulierend.

Die Aloe ist schon seit langem in wirkungsvollen Kosmetika enthalten, denn sie besitzt ein breites Wirkspektrum und gilt als „Königin der Heilpflanzen“. Die hohe Konzentration von Vitamin E in der Echten Aloe regt darüber hinaus die Sauerstoffaufnahme der Gewebezellen der Haut an. Dabei dringt sie bis in die sechste Schicht der Hautoberfläche durch. Das führt zu einer schnellen Wundheilung und Zellerneuerung.

Neben dem oben genannten Inhaltsstoffen sorgt auch noch Allantoin für eine erholte und reine Haut. Denn Allantoin spendet der Haut Feuchtigkeit, wirkt glättend, wundheilend und hilft, abgestorbene Zellen der Hornschicht zu entfernen. Selbstverständlich ist auch dieses Produkt aus dem Hause Sebamed frei von Parfüm, Fetten und Emulgatoren und besitzt einen pH-Wert von 5,5.

Weitere Produkte zur Reinigung und Pflege von unreiner Haut der Marke Sebamed sind:

    • Unreine Haut Wasch-Peeling ist seifen- und alkalifrei und reinigt porentief. Natürliche Lipide als sanfte Peeling Partikel helfen die Haut nachhaltig zu reinigen und Hautunreinheiten zu reduzieren.

 

    • Unreine Haut Hautklärendes Gesichtswasser reinigt intensiv und Hamamelis beruhigt die Haut. Seitenproteine und Allantoin sorgen für mehr Feuchtigkeit.

 

    • Unreine Haut Creme Mattierend reguliert die Talgbildung und hat einen mattierenden Effekt. Rosskastanie lindert Reizungen und beruhigt die Haut.

 

    • Unreine Haut Anti-Pickel-Gel unterstützt die Regeneration der Haut und trocknet Pickel gezielt aus.

 

    • Unreine Haut beruhigende Maske mit dem Kamillen-Wirkstoff Bisabolol beruhigt die Haut und fördert den natürlichen Heilungsprozess.

 

Natürlich bietet Sebamed auch für alle anderen Hauttypen die geeignete Kosmetiklinie. Aber auch für unterschiedliche Hautareale stehen zahlreiche Produkte zur Auswahl.
Für den empfindlichen Intimbereich etwa stehen Kosmetika mit einem pH-Wert von 3,8 oder 6,8 zur Auswahl. Je nach Körperregion die gereinigt oder gepflegt werden soll.

Auch Urea Produkte mit 5 oder 10% Anteil sind im Sortiment zu finden. Sie sind für besonders trockene oder raue Haut geeignet. Der hochkonzentrierte Harnstoff Urea spendet Feuchtigkeit und lindert Juckreiz sehr schnell. Dazu helfen Triglyceride auf pflanzlicher Basis die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut wieder herzustellen.

Omega 12% Produkte enthalten hochkonzentrierte Omega 6 Fettsäuren aus Sesamöl und Färberdistelöls. Sie wirken entzündungshemmend und glätten durch die intensiv fettende Wirkung schuppige Haut bereits nach wenigen Anwendungen.

Bei den Anti-Aging Produkten mit Q10 setzt Sebamed auf den Zellaktivator Q10, der für Haut ab 30 geeignet ist. Er mindert die Faltentiefe und verbessert die Elastizität der Haut. Außerdem enthalten sind Avocadoöl, Süßmandelöl und Sheabutter, die vor Austrocknung schützen.

Die medizinische Hautpflege für Baby und Kind kann nach Rücksprache mit dem Kinderarzt sogar therapiebegleitend bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Ekzemen und Hautinfektionen eingesetzt werden. (Gilt für Baby & Kind Pflegecreme Gesicht & Körper).

Und nach dem Rasieren braucht zarte Männerhaut besondere Pflege. Auch hier hat Sebamed einige Produkte im Angebot. Darunter zum Beispiel den For Men After Shave Balsam mit Feuchtigkeitskomplex HydroGS, der die Haut widerstandsfähiger macht und gleichzeitig mit geeigneter Pflege beruhigt. Bisabolol aus der Kamille lindert Reizungen und hilft gegen Rasurbrand.

shaving beard

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sebamed Unreine Haut Reinigungsschaum, 150 ml
Sebamed Unreine Haut Reinigungsschaum, 150 ml
Sebamed Reinigungsschaum, gegen unreine Haut. Sehr gute Hautverträglichkeit sowie Wirkung gegen Pickel dermatologisch-klinisch bestätigt. ✔
Inhalt 150 ml (6,95 € * / 100 ml)
10,42 € *
Sebamed Unreine Haut Pflege-Gel, 50 ml
Sebamed Unreine Haut Pflege-Gel, 50 ml
Sebamed Hautpflegegel. Die dermatologische Basispflege. ► Online! ◄ Sehr gute Hautverträglichkeit dermatologisch-klinisch bestätigt
Inhalt 50 ml (19,48 € * / 100 ml)
9,74 € *
Sebamed Every-Day Shampoo, 200ml
Sebamed Every-Day Shampoo, 200ml
Sebamed every day Shampoo 200ml, für die tägliche Haarwäsche geeignet, dies und mehr finden Sie bei uns im Shop
Inhalt 200 ml (3,90 € * / 100 ml)
7,79 € *
Zuletzt angesehen
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.