Waschen der Hände

Dient hauptsächlich der Entfernung sichtbarer Verschmutzungen und – nur zu einem geringen Teil – einer Reduzierung der mikro biellen Besiedelung der Haut (z. B. bei Kontamination mit Sporen von C. difficile). Die Indikationen zum Händewaschen sind deutlich seltener als im Allgemeinen angenommen, daher sollte es in der klinischen Praxis die Ausnahme sein. Händewaschen wird empfohlen vor Arbeitsbeginn, nach Arbeitsende und dem Toilettenbesuch. Neben einer – im Vergleich zur Händedesinfektion – geringen Wirksamkeit, kann häufiges Waschen der Hände zu trockener Haut führen und die Hautbarrierefunktion schädigen, bis hin zu einem manifesten irritativen Handekzem. (siehe auch Hautschutz Hautverträglichkeit von Hände-Desinfektionsmitteln Hygienische Händedesinfektion Hygienische Händewaschung)

 

 

 

 

 

 

.Auszugtext aus dem Hartmann Hygienealmanach. 

Zum Download des kompletten praktischen Nachschlagewerk einfach klicken

 Hygiene-AlmanachMcTHkbKIxsg5u

Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.