Unbehüllte Viren

Zellparasiten, bei denen das zentrale Kapsid nicht von einer Membranhülle umgeben ist. Typische Vertreter sind Noroviren, aber auch Rota- oder Adenoviren. Unbehüllte Viren weisen eine im Vergleich zu behüllten Viren höhere Resistenz gegenüber chemischen, physikalischen Verfahren und anderen Umwelteinflüssen auf und erfordern ggf. den Einsatz besonders leistungsstarker Desinfektionsmittel, die als viruzid deklariert sind.

 

 

 

 

 

 

.Auszugtext aus dem Hartmann Hygienealmanach. 

Zum Download des kompletten praktischen Nachschlagewerk einfach klicken

 Hygiene-AlmanachMcTHkbKIxsg5u

Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.