Tröpfcheninfektion

Direkte Verbreitung von Krankheitserregern über die Aerosole. Die 100 μm – 2 mm Durchmesser großen Tröpfchen werden beim Sprechen, Niesen oder Husten in die Luft abgegeben. Da die Tröpfchen aber nicht über längere Zeit in der Luft schweben können, sind nur Kontaktpersonen gefährdet, die sich in einem Abstand von 1-2 Metern zum Erkrankten befinden. Die Tröpfcheninfektion ist ein typischer Übertragungsweg bei Grippeviren und Streptokokken.

 

 

 

 

 

.Auszugtext aus dem Hartmann Hygienealmanach. 

Zum Download des kompletten praktischen Nachschlagewerk einfach klicken

 Hygiene-AlmanachMcTHkbKIxsg5u

Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.