Formaldehyd

Zur Gruppe der Aldehyde zählender farbloser, stark riechender, gasförmiger Aldehyd. Formaldehyd wird zur Konservierung, u. a. von Immunseren und Kosmetika und zur Desinfektion eingesetzt. Es wirkt in hohen Atemluft-Konzentrationen im Tierversuch kanzerogen und ist als Allergen bekannt. Aufgrund seiner sehr guten Desinfektionseigenschaften (kein Eiweißfehler, universelles Wirkungsspektrum) findet Formaldehyd in angemessenen Konzentrationen nach wie vor Verwendung in Flächen- und Instrumenten-Desinfektionsmitteln, z. B. in infektiologischen Risikosituationen.

 

 

 

.

 

 

Auszugtext aus dem Hartmann Hygienealmanach. 

Zum Download des kompletten praktischen Nachschlagewerk einfach klicken

 Hygiene-AlmanachMcTHkbKIxsg5u

Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.