Flächendesinfektion

Verfahren zur Inaktivierung von Erregern auf unbelebten Oberflächen. Die Häufigkeit und der Umfang der Desinfektion sind abhängig vom Risikopotential. Das Robert Koch-Institut ( RKI) unterscheidet zwischen routinemäßiger, täglicher Desinfektion am Krankenbett und gezielter Flächendesinfektion in besonderen Situationen.

Entsprechend der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (siehe auch  RKI-Richtlinie) müssen Flächen gezielt desinfiziert werden, wenn

• sie erkennbar mit Blut, Eiter, Ausscheidungen oder anderen Körperflüssigkeiten verunreinigt sind.

• eine Schlussdesinfektion vorgenommen werden muss.

• es zum Ausbruch meldepflichtiger, hochinfektiöser oder multiresistenter Erreger kommt.

 

 

 

.

 

 

Auszugtext aus dem Hartmann Hygienealmanach. 

Zum Download des kompletten praktischen Nachschlagewerk einfach klicken

 Hygiene-AlmanachMcTHkbKIxsg5u

Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.