Eintauch-Nährböden

Medium zur Bestimmung der Keimzahl und (begrenzt) der Keimart in Flüssigkeiten. Prinzip: Ein Tauchträger mit Nähragar wird kurz in die Flüssigprobe getaucht und anschließend (in einer Schutzhülle eingegeben) bebrütet. Die Bestimmung der Keimzahl erfolgt durch Vergleich der Koloniendichte mit Musterbildern. Geeignete Eintauch-Nährböden sind z.B. BODE-Dip-Slides Combi, die auch für Abklatsch-Untersuchungen verwendbar sind. (siehe auch Abklatsch)

 

 

 

.

 

 

Auszugtext aus dem Hartmann Hygienealmanach. 

Zum Download des kompletten praktischen Nachschlagewerk einfach klicken

 Hygiene-AlmanachMcTHkbKIxsg5u

Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.